Der Frühling/Sommer 21 Trend Guide | Alles für Männer

Individualität regiert in dieser Saison, wenn auffällige Blumen und minimalistische Formen auf lässige Schnitte und neue Technologien in Sachen Sportswear treffen.


Die ersten Sonnenstrahlen, sich wieder schick machen – wenn es eine Jahreszeit gibt, in der man die kleinen Freuden des Lebens genießen sollte, dann ist es diese. Bei McArthurGlen finden Sie viele Gründe, um sich auf den Sommer zu freuen...

ss21trends_fullbloom

Full Bloom
Frühlingszeit heißt Blütenzeit – nicht nur in der Natur, sondern auch im Kleiderschrank. Von glühenden Casablanca bis hin zum immergrünen Tom Ford, Blumenprints blühten bei den Herren auf jedem Laufsteg. Im Fokus: kurzärmelige Seidenhemden und locker sitzende Hosen. Paradiesische Prints gibt es zum Beispiel bei O'Neill und Scotch & Soda. Und wenn Ihnen der Blumenlook doch zu viel ist, dann kombinieren Sie die Blütenpracht doch einfach mit schlichten Basics wie sandfarbenen Cargohosen oder Jacken und Mänteln in Beige und Braun. 

ss21trends_minimalism

Minimalism

Wem das Blumenmeer zu viel ist, der findet sich vielleicht am anderen Spektrum des Moderegenbogens wieder: Klare Linien und eine moderne Farbpalette wie bei Jil Sander, Fear of GodJuun.JAmbush und vielen anderen in dieser Saison heben die Stimmung nämlich genauso gut. Denn warum kompliziert, wenn es auch einfach sein kann: kastenförmige Silhouetten von Karl Lagerfeld und Gant gepaart mit knopflosen Hemden und geraden Hosen ergeben einen stilvollen Sommer-Trend. Beschränken Sie die Details auf ein Minimum, z.B. mit einer verdeckten Knopfleiste oder leicht drapierten Schnitten bei Blazern und Jacken. Weniger ist definitiv mehr. 

ss21trends_tailoringrelaxed

Relaxed tailoring
Der Anzug war über die Jahre oft der Zeitgeist der Herrenmode, von den Business-Anzügen der 50er Jahre bis hin zu Giorgio Armanis kastenförmigen Kreationen in den powergeladenen 80er Jahren. In dieser Saison erfinden sich die Anzüge neu, nachdem sie immerhin einen Großteil des Jahres 2020 im Kleiderschrank verbracht haben. Vorbei ist die Zeit des 08/15-Anzugs, greifen Sie lieber zu einem neuen Modell mit eleganteren Falten in Grau oder Creme. Locker sitzende Silhouetten finden Sie bei Hugo und Karl Lagerfeld 

Verzichten Sie auf Hemd und Krawatte und entscheiden Sie sich stattdessen für Hemden mit Rundhalsausschnitt, monochrome T-Shirts und smarte Sandalen oder Loafers. In der Home-Office-Ära ist es an der Zeit, "bürotauglich" neu zu definieren. 

ss21trends_modersafari

Modern Safari
Wenn es ein Kleidungsstück gibt, das sie alle in den Frühjahr/Sommer-Kollektionen übertrumpft, dann ist es die Safari-Jacke, die Ikone der Herrenmode. Marken wie Marc O'Polo und Gant haben sich an die Tradition gehalten und die typische Safari Jacke in militärischen Grün- und Brauntönen designt, während Napapijri und Diesel sich auf übergroße Silhouetten, viele Taschen und militärische Details konzentriert haben. Trendbewusste können ihre Jacke mit Baggy Khaki Shorts und Stiefeln für einen militärisch inspirierten Look kombinieren. Doch die Vielseitigkeit der Safari-Jacke macht sie zu einer idealen Ergänzung für jede moderne Garderobe. 

ss21trends_sportsexpressive

Sports Expressive
Einst eine Nischen-Subkultur, sitzt Streetwear heute am großen Tisch der Luxusmode mit Persönlichkeiten wie Kim Jones und Virgil Abloh, die den Look zu neuen Höhen geführt haben. 
In dieser Saison erlebt Sportswear ihrer bisher experimentellsten Phase, da Marken wie Calvin Klein und Adidas exzentrische Prints auf typische Stücke wie übergroßen HoodiesSweats, Jersey-Shorts und Bucket Hats setzen. Statement-Farben leuchten bei Armani Exchange in stylischen Sets, während The North Face auffällige Muster auf die Straße bringt. Accessoires der Saison sind übrigens die absolut coolen Eimerhüte, Cross-Body-Bags und Statement-Socken – natürlich am besten in aufregenden Farben und wilden Mustern.  

Mehr lesen